30 Jahre Kreuzberg-Festival

Drei Tage gab es tolle Musik auf drei Bühnen! Vom 28. bis 30 Juni 2024!

Das Kreuzberg-Festival ist 30 Jahre alt geworden!

1994 wurde das Bergmannstraßenfest vom Verein Kiez und Kultur e. V. zum ersten Mal in der Bergmannstraße veranstaltet. Das Fest wurde in der Folge zum größten Jazz-OpenAir-Festival Deutschlands („Jazz-Sommer Berlin“). Im Jahr 2018 aus der Bergmannstraße verdrängt, fand das Festival ab 2019 eine neue Heimat gleich gegenüber in der Kreuzbergstraße. Da sich der alte Verein aus Altersgründen auflöste, veranstaltet der neu gegründete Verein Kreuzberg-Festival e. V. seit 2019 das folgerichtig umbenannte Kreuzberg-Festival in der Kreuzbergstraße mit dem immergleichen Anspruch: Drei Tage großartige Musik auf drei Bühnen, spannende kulinarische und kunstgewerbliche Angebote – und das Ganze im Sommer umsonst und draußen.

Der Gründer und Vorsitzende des Vereins, Toge Schenck, dem das Festival letztlich seine Fortführung verdankt, ist leider im Dezember 2023 gestorben. Er fehlt uns und vor allem dem Kreuzberg-Festival.

Grußwort der Bezirksbürgermeisterin

In ihrem Grußwort betonte die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, Frau Clara Herrmann, die auch die Schirmherrschaft über unser Festival übernommen hatte, dass „[es] auch in diesem Jahr gelungen [ist], ein großartiges Programm auf die Beine zu stellen, das mit seiner Vielfalt für das steht, was unseren Bezirk ausmacht. Denn Friedrichshain-Kreuzberg ist bunt und lebendig. In unserem Bezirk engagieren sich viele Menschen leidenschaftlich für eine offene Gesellschaft“.

Das komplette Grußwort kann man als pdf herunterladen.

Kreuzberg-Festival 2024